Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Ausflug zum Barockschloss und Barockgarten Zabeltitz

Vom Hotel-Pension Schmiedeschänke auf der A13 bis  Thiendorf.
Die Autobahn verlassen, weiter über Schönfeld, Folbern nach Großenhain. In Großenhain nach rechts auf die B101 abbiegen, weiter bis Stroga. In Stroga (Vorwegweiser) die B101 nach links verlassen und auf der Zabeltitzer Straße weiter bis Zabeltitz.

Barockschloss und Barockgarten Zabeltitz
Zabeltitz wurde erstmals 1207 als Zablatwiz urkundlich erwähnt, Ritter Heinricus von Zablatwiz wird als Zeuge einer Schenkung von Markgraf Dietrichs an das Kloster Altzella genannt.
Der altsorbische Name Zablatwiz bedeutet "Hinter den Sümpfen".
Im Mittelalter gab es zum Schutze der Alten Salzstraße* in Zabeltitz eine Wasserburg.
Ende des 14. Jahrhunderts übernahmen, nach dem Rittergeschlecht Köckeritz, die Pflugks für 200 Jahre die Herrschaft über Rittergut Zabeltitz.
1565 baute Nickel Pflugk die befestigte burgähnliche Anlage am Standort des heutigen Palais zu ­einem Wohnschloss im Renaissancestil um.
1588 kaufte der sächsische Kurfürst Christian I. das Gut Zabeltitz für 80.000 Gulden und baute das jetzige Alte Schloss. Zum Rittergut gehörten außer Zabeltitz auch große Waldstücke rund um Zabeltitz und Frauenhain, die Vorwerke Stroga, Bickwitz, Streumen, Görzig, der Weinberg zu Strehla, Vorwerk und Schäferei Gohrisch, Wiesen in Folbern, die Dörfer Lautendorf, Treugeböhla, Peritz, Görzig, Wainsdorf, Mark Seidlitz, Glaubitz, Nieska und Wülknitz mit ihren Steuern und Abgaben ebenso wie alle Dienste, Gerechtigkeiten, aller Inventar und die Jagden.
Das Alte Schloss war die folgenden Jahre kurfürstliches Stallgebäude. Kurfürst Christian I. ritt in den Wäldern um Zabeltitz zur Jagd aus.
Da das vorhandene Schloss für die prunkvollen kurfürstlichen Jagdlager zu klein war begann 1588 unter Aufsicht von Oberlandbauermeister Paul Buchner (Zeughaus und Stallhof Dresden) der Bau des kurfürstlichen ­Stallgebäudes im Renaissancestil.
1591 starb Christian I. und der junge Kurfürst Christian II. vollendete 1598 die Pläne seines Vaters. Christian I hielt in Zabeltitz alljährlich ein Jagdlager mit vielen Gästen, darunter die norddeutsche Verwandtschaft von Kurfürstin Hedwig, eine dänische Prinzessin, Mitglieder vom brandenburgischen und hessischen Hofstaat, ab.
1637, im Dreißigjährigen Krieg, plünderten und verwüsteten die Schweden Zabeltitz.
1657 und 1659 hielt Johann Georg II. In Zabeltitz die letzten großen Jagdlager ab.
Nach 1699 wurde Rittergut Zabeltitz verpachtet, und diente später als Witwensitz von Kurfürstin Anna Sophie, der Mutter von August dem Starken.
Da die Pächter den Pachtpreis oft nicht zahlten und 1727 wegen einer Missernte fünf Dörfern die Steuern nicht zahlen konnten, versuchte August der Starke das unrentabele Rittergut günstig loszuwerden.
Nachdem, bei Gräfin Cosel, der Tausch von Zabeltitz gegen Schloss Pillnitz fehlschlug konnte August der Starke Rittergut Zabeltitz am 16.02.1728 an Graf Wackerbarth " verschenken" (gegen zwei Dresdner Häuser mit Möbeln).
Wackerbarth gestaltete das Pflugksche Wohnschloss von 1565 in den Jahren von 1728 bis 1730 zu dem heutigen Palais um.
Nach nur zweijährigen Baumaßnahmen war der Umbau abgeschlossen und das Anwesen konnte zum großen Manöver der sächsischen Truppen, dem "Zeithainer Lustlager" unter Führung von Generalsfeldmarschall Wackerbarth den hohen Gästen präsentiert werden.

Schlosspark Zabeltitz,
der bereits Ende des 16. Jahrhunderts vorhandene Lustgarten wurde 1720 unter August dem Starken vermessen.
1728 wurden unter Reichsgraf August Christoph von Wackerbarth nach dem Vorbild von Versailles der großartige Schlosspark angelegt. Geplant wurde der Schlosspark von Johann Christoph Knöffel und Zacharias Longuelune.
Ab 1769 gehört Zabeltitz Prinz Xaver, Sohn von Kurfürst Friedrich August II. von Sachsen.
Unter Prinz Xaver und seiner Schwester Elisabeth entstand im Inselteich die Elisabethinsel mit dem Pavillon und der Schlosspark wurde durch eine Wildnis nach englischem Vorbild erweitert.

Barockgarten Zabeltitz,
von der Terrasse des Palais blickt der Besucher über den Spiegelteich und den Flaschenteich auf die freie Landschaft.
Rechts und links vom Spiegelteich begleiten Lindenallee und Hainbuchenhecke den Blick zum Abschluss der Gartenanlage.
Inselteich mit Insel und Pavillon und der Parkteil Wildnis wurden im englischen Stil gestaltet. Die Skulpturen wurden von 1730 bis 1800 von verschiedenen Künstlern, darunter Permoser geschaffen.

1808 verwüstete ein Großbrand den Ort Zabeltitz.
1891 erwarb Kammerherr Dr. Arnold Woldemar Freiherr von Frege-Weltzin das Rittergut und rettete es vor dem drohenden Verfall. Er ließ 1898 Umbauten im parallel vornehmen und erneuerte 1897 die Kirche.
Der um das Palais führende Wassergraben wurde im 19. Jahrhundert teilweise verfüllt.
1945 diente das Palais zeitweise als Unterkunft für Umsiedler und Kinderheim für griechische Kinder.
1949 kam das erste Landambulatorium Sachsens in das Alte Schloss.
1989 wurde das Palais grundlegend rekonstruiert.
Derzeit befinden sich im Schloss Büroräume, Wohnungen, Fremdenverkehrsamt und ein Restaurant.
Am Palais befinden sich vergoldete Wappen von Reichsgraf von Wackerbarth und unter einem Engel und einer Krone das Allianz-Wappen der Familie Frege-Weltzin.

Veranstaltungen im Barockgarten Zabeltitz 2018

 Saisoneröffnung Bauernmuseum

Dienstag 01.05.2018 10:00 - 18:00 Uhr für Kinder ab 3 Jahren geeignet    
Eintritt kostenlos
Am 01. Mai startet das Bauernmuseum Zabeltitz offiziell wieder in die neue Saison. In der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr sind im und um das Museum viele interessante Dinge zu erleben und zu entdecken. Der Spielmannszug begrüßt um 10:00 Uhr alle Gäste auf dem Hof des Bauernmuseums mit seinem traditionellen Platzkonzert. Viele regionale Händler und Aussteller bieten ihre Waren an. Für das leibliche Wohl sollte jeder Besucher das Passende finden. In der Scheune werden Märchen erzählt und vor dem Haupthaus Handarbeiten vorgeführt. In der Guten Stube können die Besucher erleben wie früher das mühsame Federn schleißen notwendig war um warme Betten für den Winter zu haben. Alle Räume stehen den Besuchern an diesem Tag kostenlos zur Besichtigung offen.

Veranstaltungen im Barockgarten Zabeltitz 2017

Palais-Weihnacht

Sonntag 16.12.2018 11:00 - 18:00 Uhr für Kinder ohne Altersbegrenzung geeignet
Eintritt frei
Inmitten der herrlichen Kulisse des Palais und des Barockgartens erwarten die Besucher leckerer Glühwein, Plätzchen, sächsische Handwerkstradition und regionale Aussteller. Weihnachtliche Verkaufsstände mit Geschenkartikeln, Schmuck, Kosmetik und Kunsthandwerk sowie Märchenstunden, Barockführungen und weihnachtliche Musik laden zu einem Bummel mit der ganzen Familie zum Staunen und Genießen ein.

Programm:
11:00  Uhr Anschnitt des Zabeltitzer Dominosteins (Sponsor Bäckerei Haase Zabeltitz)
14:00 Uhr Konzert der Chorgemeinschaft Zabeltitz e.V. in der St. Georgen-Kirche (Eintritt 5,00 €)
15:00 & 16.30 Uhr Märchenstunde
16:00 Uhr Platzkonzert des Trompetenteams des Spielmannszuges Zabeltitz vor dem Palais
17:00 Uhr Fackelwanderung durch den winterlichen Barockgarten

Hubertusfest

Sonntag 30.09.2018 09:00 - 18:00 Uhr  Eintritt frei, für Kinder ohne Altersbegrenzung geeignet
Das traditionelle Hubertusfest findet im und um das Palais und das Alte Schloss statt. Stadtverwaltung Großenhain und der Jagdverband Großenhain e.V. haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm gestaltet welches einen tiefen Einblick in die Arbeit der Jagdgemeinschaft gibt. Höhepunkte sind die Jagdhunde- und Greifvogelschau sowie die die Trophäen- und Pilzausstellung. Kulinarische Köstlichkeiten vom Wild und weitere regionale Spezialitäten laden zum Genießen ein. Für Kinder sind Spiel- und Bastelstände vorhanden, sie können sich im Bogenschießen probieren oder auf einem Pony reiten.

Wandeln auf barocken Pfaden im Barockgarten Zabeltitz

Sonntag 27.05.2018 11:00 - 17:00 Uhr  für Kinder ohne Altersbegrenzung geeignet
Preise     3,00 € Erwachsene, Kinder frei
11:00 Uhr wird der Tag der Parks und Gärten durch den Oberlandbaumeister Knöffel und die barocke Gesellschaft mit anschließender Führung durch den Barockgarten eröffnet.

Weitere Führungen finden um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr statt. Die Besucher erwarten Fechteinlagen, Unterhaltung mit dem berühmten Dresdner Hofnarr Fröhlich, eine barocke Speisetafel usw. Das sanierte Palais ist ebenfalls an diesem Tag für Besucher geöffnet.

Weitere Höhepunkte des Tages sind sicherlich 13:00 und 15:00 Uhr die barocken Tanzaufführungen des Vereins „Barock in Dresden e.V.“ mit musikalischer Begleitung durch junge Musiker der Musikschule Großenhain.

Auf die „kleinen Barockgartenfreunde“ warten ein barocker Spielparcours mit historischen Kinderspielen, Fechtübungen für Kinder oder ein Ponyritt.

Den Tag beschließt um 17.00 Uhr das Frühlingskonzert der Chorgemeinschaft Zabeltitz e.V. im Wackerbarth-Saal des Palais.

Alle Barockgartenfreunde und die, die es noch werden wollen, sind herzlich nach Zabeltitz eingeladen: Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3 Euro - Kinder bis einschließlich 16 Jahren erhalten freien Eintritt. Im Eintritt enthalten ist der Besuch im Bauernmuseum Zabeltitz und in der St.-Georgen-Kirche, welche ebenfalls ganztägig geöffnet sein werden. Für die kulinarischen Genüsse der Gäste sorgen die Restaurants und Cafés in Zabeltitz.



Veranstaltungen und Ausstellungen im Zabeltitz 2007
25.8. bis 26.8.2007
Großes Park- und Schützenfest zum 800-jährigen Jubiläum von Zabeltitz mit Feuerwerk
Sonntag
9:30 Uhr Erntedank-Festgottesdienst
14:00 Uhr historischer Festumzug
20:00 Uhr großer Zapfenstreich mit 5 Spielmannszügen

12.4. bis 28.5. 2007
Fotoausstellung mit historischen Bildern

12.5. 2007
13 Uhr bis 16:00 Uhr
Frühlingsspaziergang - musikalisches Frühlingserwachen im Barockgarten Zabeltitz

27.5. 2007
37. Pfingstradeln durch die Röderaue und Pfingstkonzert im Schlosssaal Zabeltitz

3.6. bis 15.7. 2007
zauberhafte Natur und Umwelt

29. 06. bis 02.09. 2007
Landesmeisterschaften der Spielleute des Landes Sachsen,
83 Jahre Spielmannszug Zabeltitz

22.7.
Zabeltitzer Schlossfrühstück,
Feuerwehrgeschichte von Zabeltitz (22.7. bis 2.9. 2007)

7.9.2007
Familientreffen derer von Zabeltitz und von Zobeltitz

09.09. bis 28.10. 2007
Bauernmarkt zum Tag des offenen Denkmals

22.9. Kreismeisterschaften der Feuerwehren

14.10. Hubertusfest am alten Schloss Zabeltitz

24.11. bis 1.12. 2007
weihnachtliche Basteleien

16.12. Weihnachtsmarkt am alten Schloss Zabeltitz

* Salzstraße
Die Alten Salzstraße war im Mittelalter besonders für den Salzhandel ein wichtiger Handelsweg. Das aus der Umgebung von Halle kommende Salz wurden über die Elbfurt bei Strehla/Lorenzkirch, Streumen, Görzig, die sumpfige Röderaue querend ostwärts bis Breslau und Polen transportiert.


Barockschloss Barockgarten

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen