Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Ausflug nach Großenhain - Flugplatz und Landesgartenschau

Die Ausflugsstrecke nach Großenhain:
Von der Pension & Gaststätte Schmiedeschänke nach rechts die Boltenhagener Straße nach Westen. Über Boxdorf, Dippelsdorf, vorbei am Dippelsdorfer Teich zum Auer. Weiter über Neuer Anbau nach Großenhain.



Geschichte von Großenhain:
Stadt in der sächsischen Kreishauptmannschaft Dresden, 117 m ü. M., Knotenpunkt der Linien Berlin-Dresden und Großenhain-Kottbus der Preußischen und Priestewitz-Großenhain der Sächsischen Staatsbahn, ist Sitz einer Amtshauptmannschaft und eines Amtsgerichts, hat eine Kirche (die Frauenkirche von 1748), eine Realschule, ein neues Rathaus, eine Wasserkunst (seit 1492), eine Stadtbibliothek, einen schönen, 5 Hektar großen Stadtpark, bedeutende Tuch-, Buckskin- und Strumpfwarenfabrikation, Modegarnspinnerei, Kattundruckerei und Blechspulenfabrikation (in dem mit Großenhain zusammenhängenden Dorf Naundorf), eine Wachstuchfabrik (in dem nahen Dorf Großwaschütz), Fabrikation von Webstühlen und Maschinen, ein Dampfsägewerk, 2 Dampfbrauereien, 3 Buchdruckereien, 2 Dampfziegeleien, Lohgerberei, Walkfett- und Seifenfabrikation, Lohstampferei, Feilenschleiferei, Kunst- und Handelsgärtnerei, bedeutende Gemüsegärtnerei, zahlreiche Spar-, Vorschuß- und Konsumvereine, stark besuchte Schweinemärkte und (1885) mit Garnison (1 Regiment Husaren Nr. 18) 11,544 meist evangelische Einwohner.
Großenhain, eine Gründung der Sorben (um 900), gehörte ehedem zur Markgrafschaft Meißen und war häufig der Aufenthalt Friedrichs des Freidigen und Diezmanns, von welchen der erstere hier durch die Markgrafen Waldemar und Johann von Brandenburg 1312 eine Niederlage erlitt. Infolge derselben kam Großenhain an Brandenburg, wurde aber schon 1316 an Meißen zurückgegeben. Am 16. Mai 1813 hier Gefecht zwischen den Franzosen und Russen.

Personen
Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck ist Ehrenbürger von Großenhain.
Der deutscher Schlagersänger Heino lebte als Kind in Großenhain.

Verkehr
Die Großenhainer Zweigbahn stellte 1862 den ersten Eisenbahnanschluß zur Leipzig-Dresdener Eisenbahn her. 1870 wurde die Strecke Cottbus Senftenberg Großenhain von der Cottbus-Großenhainer Eisenbahn-Gesellschaft eröffnet.
Die Strecke über Lampertswalde und Ortrand nach Ruhland wurde zwischen 1868 und 1870 gebaut und am 20. April 1870 eröffnet. Zwischen 1873 und 1875 wurde die Strecke zwischen Dresden und Elsterwerda über Großenhain gebaut am 17. Juni 1875 eröffnet. Am gleichen Tag wurde auch die Verbindungsbahn zwischen dem Cottbuser und dem Berliner Bahnhof in Großenhain eröffnet.

Flugplatz
Seit 1913 gibt es in Großenhain einen Militärflugplatz mit der "Flieger-Ersatz-Abteilung 6", die Piloten und Beobachter ausbildete. Zwischen 1914 und 1918 erfolgte in Großenhain die Ausbildung von ca. 60.000 Mann zum Beobachter oder Piloten.
Manfred von Richthofen* - Der Rote Baron wurde hier zum Beobachter ausgebildet.

Flugplatz Großenhain,
einer der älteste deutschen Flugplätze war lange Zeit als nebelfreiester Flugplatz Europas bekannt.
Heute findet man auf dem Flugplatz Großenhain gut erhaltene historische Militärbauten.

Veranstaltungen Flugplatz Großenhain 2008:
20.09. bis 21.09.2008
ehemaliger Militärflughafen Großenhain
Großflugtage mit buntem Programm und Fliegerrennen
Eintritt: ab 8 Euro.

Air Race - Großflugtag
05.07. - 06.07.2008

Veranstaltungen Flugplatz Großenhain 2007:
RISING HIGH - Großflugtage Großenhain am 1. und 2. September 2007
Air Race - das verrückteste Wettfliegen seit es Flugzeuge gibt!
Die Air Race Verfolgungsrennen finden auf engstem Raum, mit bis zu 300 Stundenkilometern um zwei luftgefüllte 15 Meter hohe Markierungen in einer Höhe von nur 30 Metern statt.
Weitere Programmpunkte der Großflugtage sind Kunstflugshows, Hochseil-Artistik mit den Geschwistern Weisheit, Luftakrobatik im freien Fall, Rundflüge mit verschiedenen Flugzeugen und Hubschraubern, Fahrten im Heißluftballon und Tandemsprünge mit dem Fallschirm.
Ein buntes, familienfreundliches Rahmenprogramm mit zahlreichen Attraktionen für Jung und Alt, wie Schaustellerpark mit Riesenrad, runden die außergewöhnliche Veranstaltung auf dem Flugplatz Großenhain bei Dresden ab.
Air Race - Die Sensation der Großflugtage
Bei dem am Sonnabend zu sehenden Loopingsprung verlässt der Fallschirmspringer im oberen Totpunkt eines Loopings,in 900 Meter Höhe das Flugzeug.
Während der Großflugtage kann man im weltgrößten Doppeldecker, der Antonov AN2, in einem Hubschrauber R44 Robinson, einer Cessna und einer historischen JAK 18 mitfliegen. Fahren kann man mit dem Heißluftballon.

Programm am Samstag
01.09.2007 von 10:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Ganztägiges Programm und Ausstellungen von:
Hubschrauber der Luftwaffe
historische und aktuelle Flugzeuge
Schausteller (Riesenrad, Karussells, Großfahrgeschäfte, etc.)
Rundflüge und Fallschirmspringen
Ballonfahrten
Panzerfahrten (täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr)

7:00 Uhr Ballonfahrt
10:00 - 01:00 Uhr Musikalische Begleitung
10:00 - 10:30 Uhr Tandemsprung
10:30 - 10:45 Uhr Verbandskunstflug 2x Z 526 AFS
10:40 - 10:50 Uhr Kunstflugvorführung Zlin 226 T
11:05 - 11:45 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
11:30 - 11:40 Uhr Tandemsprung
11:45 - 12:00 Uhr Verbandskunstflug 2x Z 526 AFS
12:05 - 12:15 Uhr Kunstflugvorführung Pitts
12:15 - 13:25 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
12:30 - 13:00 Uhr Hochseilakrobatik Geschwister Weisheit
12:50 - 13:00 Uhr Tandemsprung
13:25 - 14:00 Uhr Freies Training AIR RACE
14:00 - 15:00 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
14:25 - 14:35 Uhr Tandemsprung
15:00 - 15:15 Uhr Ballonrammen 2 x Z 526 AFS
15:20 - 15:30 Uhr Kunstflugvorführung Extra L
15:30 - 15:50 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
15:50 - 16:00 Uhr Tandemsprung
16:00 - 16:15 Uhr Formationsflug Black Birds 3x Z-42, 1x Z-43
16:15 - 16:45 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
16:45 - 16:55 Uhr Loopingsprung eines Fallschirmspringers aus der Z 226 T
17:00 - 17:10 Uhr Kunstflugvorführung Zlin Z 526 AFS
17:15 - 17:25 Uhr Kunstflugvorführung Extra S
17:25 - 17:55 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
17:35 - 18:00 Uhr Hochseilakrobatik Geschwister Weisheit
17:45 - 17:55 Uhr Tandemsprung
17:55 - 19:05 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
18:45 Uhr Ballonfahrt
19:05 - 19:15 Uhr Tandemsprung
19:15 - 20:00 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
19:00 - 01:00 Uhr Programm Radiobühne
21:00 - 21:20 Uhr Ballonglühen
22:30 Uhr Höhenfeuerwerk
01:00 Uhr ENDE

Programm am Sonntag
02.09.2007 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ganztägiges Programm und Ausstellungen von:
Hubschrauber der Luftwaffe, historische und aktuelle Flugzeuge
Schausteller (Riesenrad, Karussells, Großfahrgeschäfte, etc.)
Rundflüge und Fallschirmspringen, Ballonfahrten
Panzerfahrten (täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr)
Oldtimer-Ausstellung (Autos)

10:00 - 18:00 Uhr Musikalische Begleitung
10:00 - 10:30 Uhr Tandemsprung
10:30 - 11:00 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
11:00 - 11:10 Uhr Zeitrennen Air Race Zlin Z 526 AFS D-EWQC
11:10 - 11:20 Uhr Zeitrennen Air Race Zlin Z 526 AFS D-EWQL
11:20 - 11:30 Uhr Zeitrennen Air Race Zlin Z 226 D-ESUN
11:30 - 11:40 Uhr Zeitrennen Air Race Pitts S-2A D-EWDM
11:40 - 11:50 Uhr Zeitrennen Air Race Extra 300 L D-EXHO
11:50 - 12:00 Uhr Zeitrennen Air Race Extra 300 S D-EXML
12:00 - 12:45 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
12:30 - 12:40 Uhr Tandemsprung
12:40 - 12:50 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin AFS gegen Zlin AFS
12:55 - 13:05 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin AFS gegen Pitts
13:10 - 13:20 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Extra 300 L gegen Extra 300 S
13:20 - 14:00 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
14:00 - 14:10 Uhr Tandemsprung
14:10 - 14:25 Uhr Formationsflug Black Birds 3x Z-42, 1x Z-43
14:25 - 14:55 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
14:55 - 15:05 Uhr Tandemsprung
15:05 - 15:15 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin AFS gegen Zlin AFS
15:20 - 15:25 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin Z 226 gegen Pitts
15:30 - 15:40 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Extra 300 L gegen Extra 300 S
15:40 - 16:10 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
15:40 - 16:20 Uhr Hochseilakrobatik Geschwister Weisheit 4 Heissluftballons
16:10 - 16:20 Uhr Tandemsprung
16:20 - 16:30 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin AFS gegen Zlin AFS
16:35 - 16:45 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Zlin Z 226 gegen Pitts
16:45 - 16:55 Uhr AIR-RACE-RENNEN I Extra 300 L gegen Extra 300 S
17:10 - 17:40 Uhr Siegerehrung AIR RACE
17:10 - 18:00 Uhr Rundflüge, Lande- und Abflugmöglichkeit
17:30 - 17:40 Uhr Tandemsprung

Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite der Veranstaltung unter www.grossflugtage.de.

VW-Alarm 2007
22.06.2007
14:00 – 21:00 Uhr Viertelmeile SpeedAward (Doppelmessung) freies Fahren
22:00 - 03:00 Uhr Party-Alarm! im Partyzelt mit den besten Hits aller Zeiten DJ's & heiße GoGos heizen Euch ein!


23.06.2007
06:00 – 00:00 Uhr Frühstücks- und Tagescafé
10:00 – 21:00 Uhr Teilemarkt
10:00 – 21:00 Uhr Viertelmeile Speed Award Wertungsläufe
11:00 – 21:00 Uhr Sound Off – dB Masters: Car Hifi Leistungstest ständige Bewertung
11:00 – 21:00 Uhr Show & Shine im Hangar ständige Bewertung
20:00 – 04:00 Uhr BoogieBeach-Party im Partyzelt DJs, GoGos
13:00 – 21:00 Uhr Sexy Car Wash durchgängig
14:00, 16:00, 18:00Uhr Lowrider Performance

24.06.2007
06:00 – 15:00 Uhr Frühstücks- und Tagescafé
10:00 – 18:00 Uhr Teilemarkt
10:00 – 13:00 Uhr Viertelmeile SpeedAward Wertungsläufe
13:30 – 14:30 Uhr Siegerehrung und Vergabe der Pokale, Bühne am Partyzelt

Preise:
Weekend-Ticket (Fr - So): 20,- €
Weekend-Ticket light (Sa 8.00 Uhr - So): 15,- €
Tages-Ticket (Sa 19.00 Uhr - So): 10,- €
Weekend- undHeissluftballon
Tagestickets gelten pro Person und sind inklusive:
Fahrzeug, Party, Shows, Camping (nur bei Weekend-Ticket)
kostenfreier Teilnahme an den Wettbewerben (1/4 Meile Rennen,
Show & Shine, Sound Off)

Weekend-Ticket-VVK NUR ONLINE!!

Für die Wettbewerbe entstehen keine Zusatzkosten (Startgebühren etc.)


3. Sächsische Landesgartenschau 2002 in Großenhain
20. April bis 06. Oktober 2002
Dresdner Straße 22
01558 Großenhain
Auf dem 17 Hektar großen Gelände der Landesgartenschau findet der Besucher gärtnerische und kulturell-künstlerische Ausstellungsbeiträge. Veranstaltungen vermitteln Anregungen und Tipps zur Gartengestaltung und zum Pflanzenanbau.
In der attraktiv gestalteten Parkanlage befinden sich umfangreiche Freizeitangebote.

* Manfred Albrecht Freiherr von Richthofen - Der Rote Baron,
deutscher Jagdflieger und Fliegerass, geb. 2. Mai 1892 in Breslau; gest. 21. April 1918 bei Vaux-sur-Somme.
Manfred von Richthofen erzielte die höchste von einem einzelnen Piloten erreicht Anzahl von Luftsiegen im Ersten Weltkrieg.
Im Januar 1917 wurde Manfred von Richthofen die Führung der Jagdstaffel 11 übertragen.
Da die Piloten ihre Flugzeuge in allen möglichen Farben anstrichen wurde die Staffel Jasta 11 als "Fliegender Zirkus" bekannt, Manfred von Richthofen bevorzugte die Farbe Rot.
Den Beinamen "Der Rote Baron" erhielt von Richthofen nach dem Krieg in einem englischen Nachkriegsbuch. Da es den Titel Freiherr im Englischen nicht gibt, wurde er mit Baron übersetzte.
Auf französischer Seite wurde Manfred von Richthofen "Le Diable Rouge" - "Der rote Teufel" genannt.
Manfred von Richthofens Autobiographie trägt den Titel "Der rote Kampfflieger".

Quellen:
Wikipedia die freie Enzyklopädie

Meyers Konversations-Lexikon
Eine Enzyklopädie des allgemeinen Wissens.
Dritte gänzlich umgearbeitete Auflage.
Zweiter Band.
Leipzig.
Verlag des Bibliografischen Instituts. 1874.

Veranstaltungspläne der Gemeinde Großenhain und vom Flugplatz Großenhain.

Flugplatz Grossenhain

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen