Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Radeburg - Heinrich-Zille Stadt - Radeburger Karneval - Lößnitzgrundbahn

Ausflug zur Heinrich-Zille Stadt ­ Radeburg:­

Die schnelle Strecke (15 Minuten): Von der Schmiedeschänke zur Autobahnauffahrt, der A13 nach Norden Richtung Berlin, folgen. An der Ausfahrt 21 die Autobahn in Richtung Radeburg / Meißen verlassen.

Die interessante Strecke (25 Minuten):  Von der Schmiedeschänke die B97 / S81 Wilschdorfer Landstraße in Richtung Dippelsdorf. Rechts abbiegen in Richtung M­oritzburg, weiter auf der S179 Dresdner Straße / Schloßallee bis zum Schloss Moritzburg. An der Meilensäule nach re­chts abbiegen und auf der Radeburger Straße nach Berbisdorf. Weiter auf der Berbisdorfer Hauptstraße S80 bis Radeburg.

.

Radeburg
wurde 1150 an einer Furt über die Röder angelegt und 1248 erstmals urkundlich erwähnt.

1288 hatte Radeburg das Stadtrecht nach Magdeburger Recht und wurde erstmals als oppidum erwähnt.
Im Dreißigjährigen Krieg verlor Radeburg mehr als die Hälfte seiner Einwohner.

Im Nordischen Kriege lagerten die Schweden bei Radeburg am Schwedenstein, im Siebenjährigen Krieg die Preußen, 1813 Napoleon I..
Am 16.8.1884 erhielt Radeburg
durch die Lößnitzgrundbahn einen Schmalspurbahnanschluss nach Radebeul.
In Radeburg entstand Schamotte- und die Glasindustrie.

Am 5.3.1957 trat der erste Radeburger Elferrat zusammen und übernahm am 11.11.1959 um 11:11 Uhr erstmals die Macht in Radeburg.
Narr Kurt Georg wurde erster Elferrats-Präsident, Zahnarzt Dr. Hans Flach und Kostümbildnerin Jutta Richter-Zschierp waren das erste Prinzenpaar.
Am Faschingssonntag 1958 gab es den ersten Faschingsumzug mit Tausenden Zuschauern in Radeburg.

Ab 1970 war die industrielle Geflügelhaltung der KIM ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Radeburg, der nach der Wende 1989/1990 aber nur noch geringe Bedeutung hatte. Aussicht über das Elbtal bei Coswig
1993 entstand in Radeburg an der A 13 das Industrie- und Gewerbegebiet.
1970 wurde Bärwalde nach Radeburg eingemeindet. Am 1.1.1999 wurde Radeburg durch Gemeindezusammenschluss mit Promnitztal und Großdittmannsdorf zur Kommune Radeburg vereinigt.
Die am 1.3.1994 durch Gemeindezusammenschluss in Promnitztal zusammengefassten Gemeinden Berbisdorf, Bärnsdorf und Kurort Volkersdorf blieben weiterhin eigenständige Ortsteile.

Heinrich Rudolf Zille,
der als Pinselheinrich bekannte Zeichner, Maler und Fotograf wurde am 10. Januar 1858 in Radeburg, in einem Hintergebäude des heutigen Hauses Markt 11 (Gedenktafel) geboren.
Zille stellte Themen aus der sozialen Unterschicht, aus Randgruppen und den Berliner Mietskasernen, dem Berliner Milljöh, lokalpatriotisch und sozialkritisch dar.
Heinrich Zille war Sohn des Uhrmachers Johann Traugott Zille und der Ehefrau Ernestine Louise, Tochter eines Bergmanns aus dem Erzgebirge. Sein Vater war Grobschmied, der mit handwerklichem Geschick und technische Begabung Uhrmacher, Goldschmied und Erfinder von Werkzeugen wurde.
Da die gesamte nördliche Marktseite abbrannte, zog die Familie Zille in das damalige Gasthaus „Stadt Leipzig“ an der heutigen Heinrich-Zille-Str. 1 wo Heinrich Zille bis zu seinem dritten Lebensjahr wohnte. Die weitere Kindheit verbrachte Zille in Potschappel, bei Freital. Heinrich Zilles Vater saß mehrmals im Schuldgefängnis, Gläubiger verängstigten die Familie, so dass der junge Heinrich Zille oft zur Großmutter gegeben wurde. 1867 flüchtete die Familie Zilles vor den Schuldeneintreibern nach Berlin. Wo sie bis zu Heinrichs 14 Lebensjahr unter ärmlichen Bedingungen in einer Kellerwohnung nahe dem Schlesischen Bahnhof hauste.
Um die Jahrhundertwende konnte Heinrich Zille erste Zeichnungen ausstellen und in Zeitschriften wie Simplicissimus, Jugend – Münchener Illustrierte Wochenschrift für Kunst & Leben und Die Lustigen Blätter veröffentlichen.
Bald wurde man in den Berliner Künstlerkreisen auf den Neuen aufmerksam. Der Kunstkritiker Hans Rosenhagen schätzte Zille als „Neue Erscheinung, die mit einer Reihe von ebenso realistisch wirksamen wie humorvollen farbigen Zeichnungen ‚aus dem dunklen Berlin und einem höchst drastischen ‚Frühlingswunder’ angenehm auffällt.“
Zille litt nach dem Krieg zunehmend an Gicht und Diabetes. Am 9. Juni 1919 starb Zilles Ehefrau Hulda im Alter von 54 Jahren. Auch sein Sohn Hans und seine geliebte Schwiegertochter Anna starben früh. Anna, Ehefrau von Zilles Sohn Walter, starb nur wenige Monate nach Heinrich Zille im Dezember 1929 an einer Lungenembolie, der Sohn Hans starb 1934. Im Februar 1929 erlitt Zille einen ersten, im Mai einen zweiten Schlaganfall. In der Folgezeit zog sich der Künstler zunehmend zurück und ließ an seiner Wohnungstür mit einer gezeichneten Postkarte in zittriger Handschrift ausrichten: „Bin krank. Bitte keinen Besuch.“
Heinrich Zille starb am Morgen des 9. August 1929. Er erhielt ein Ehrengrab der Stadt Berlin auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf Begräbnisblock Epiphanien (Feld 14, Gartenstelle 34/35).

Veranstaltungen 2008 in Radeburg:

11.11.2018    11:11 Uhr
Und wieder Saisonauftaktsparty des Radeburger Carnevals-Club e.V. auf dem
Radeburg Markt
Mit dem Motto "Tatort Rabu" geht es in Radeburg in die 62. Faschingssaison.
Thema ist also alles, was jemand in RABU tat, tut oder tun könnte. Eurer Fantasie sind also wieder mal keine Grenzen gesetzt!

11.11.2018    15:11 Uhr
1. Prunksitzung im Radeburg Hirsch
Nach der Krönung des Prinzenpaares verkündet der Prinz die Narrenfreiheit, die Kussfreiheit und die Duzfreiheit. Diese Privilegien gelten bis zur Fastnacht.

16.11.2018    20:11 Uhr
2. Prunksitzung im Radeburg Hirsch
Mit der Krönung des Prinzenpaares zur Prunksitzung wird die Errichtung des Narrenreiches vollendet und das Volk erhält zahlreiche Privilegien. Weil es so schön ist gibt es auch zwei Wiederholungen.

17.11.2018    20:11  Uhr
3. Prunksitzung im Radeburg Hirsch
Mit der Krönung des Prinzenpaares zur Prunksitzung wird die Errichtung des Narrenreiches vollendet und das Volk erhält zahlreiche Privilegien. Weil es so schön ist gibt es auch zwei Wiederholungen. 

20.11.2018    21:11 Uhr
Rabu Reloaded Party im Radeburg Hirsch
Einlass: 20:11 Uhr Auf 4 Floor‘s wartet Musik für fast jeden Geschmack, einige Höhepunkte des diesjährigen Faschingsprogrammes und andere Überraschungen auf Jung und Alt.

08.12.2018 - 09.12.2018    14:00 Uhr
Heinrich-Zille-Weihnachtsmarkt auf dem Radeburg Markt
Es gibt ein Bühnenprogramm, veranstaltet durch einheimische Akteure sowie vorweihnachtliche Klänge auf dem Marktplatz, umgeben von den Zille-Figuren

19.01.2019    20:11 Uhr
Rock am Tatort im Radeburg Hirsch
Unter dem Motto "Rock am Tatort" startet der RABU-Rockfasching in die 62. Saison des Radeburger Karnevals.

26.01.2019    20:11 Uhr
Tatort Schlafzimmer  im Radeburg Hirsch
In diesem Jahr ist beim Schlafmützenball der Tatort Schlafzimmer

09.02.2019    20:11 Uhr
Radeburg Hirsch
Es geschah in den 60ern
Die 60er Jahre Grüßen wieder alle Faschingsfreunde und laden zum wilden Tanzen ein.

23.02.2019    20:11 Uhr
Radeburg Hirsch
Tatort Tirol
Mit Dirndl & Lederhosen Party auf 3 Floors genießen. Hier ist wieder für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

24.02.2019    15:00 Uhr
Radeburg Hirsch
Rentnerfasching
In altbewährter Weise geht es auch in der 62. Sasion zum Rentnerfasching in den Hirsch.

01.03.2019    19:00 Uhr
Radeburg Markt
MEGA-Party
Mit dem überdachten Radeburger Marktplatz geht es in das Partywochenende des Radeburger Faschings.

02.03.2019    13:00 Uhr
Plessa Plessa
Umzug Plessa
Unter dem Motto "Manch närrische Gestalt haust in Plessa's Zauberwald!" sind wir zu Gast beim Plessaer Carnevals-Club.

02.03.2019    19:00 Uhr
Radeburg Markt
Remmidemmi
Auf zur zweiten großen Zeltveranstaltung auf dem Markt. Beim Remmidemmi gibt es nochmal das volle Programm.

03.03.2019    14:00 Uhr
Radeburg Radeburg
Umzug
Sachsens größter Faschingsumzug lädt zum 62 mal alle Faschingsbegeisterten zum mitmachen ein.

05.03.2019    20:11 Uhr
Radeburg Hirsch
Der letzte Tatort mit Umzugsprämierung im Hirsch
Beim Ausklang werden die schönsten Umzugsgruppenbilder des Faschingsumzugs ausgewählt und prämiert.

23.03.2019    10:00 Uhr
Weinböhla Weinböhla
Gardetanzschau in Weinböhla
Auf zum letzten Auftritt unserer Garde Mädels beim Weinböhlaer Karnevalsverein.

Radeburg und Umgebung Veranstaltungen 2008:

22.08.2008 -23.08.2008 Moritzburg
Musik und Hengste

21.08.2008 -21.08.2008 Sacka
Open-Air Sacka

Jägerfigur mit Parforcehorn - Schloss Moritzburg - die Jagdburg Dianenburg - Schlosspark Moritzburg 21.08.2008 -21.08.2008 Bockwindmühle Ebersbach
Mühlentag

16.08.2008 -16.08.2008 Sacka
Open-Air Sacka

09.08.2008 -24.08.2008 Moritzburg
Moritzburgfestival: Internationales Kammermusikfestival, Konzerte im Speisesaal Schloss Moritzburg und der ev. Kirche.

09.08.2008 -09.08.2008  Radeburg
Hofweinfest in Keiligs Weinstuben

26.07.2008 -26.07.2008 Radeburg
Weinfest Radeburg

25.07.2008 -27.07.2008 Geierswalde
Geierswalder Seenlauf

11.05.2008 - 11:20 Uhr
Ein musikalischer Sonderzug von Radebeul Ost nach Radeburg
und zurück ab 14:00 Uhr






Radeburg Loessnitzgrund

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen