Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Kamenz - Kamjenc - Ausflugsziel in der Lausitz

Ausflugsstrecke ab­ Pension Schmiedeschänke über Klotzsche, Weixdorf, Lausa, Hermsdorf mit Hermsdorfer Park, Ottendorf-Okrilla, Laußnitz, Königsbrück, Koitzsch, Neukirch nach Kamenz (42 km).

Die Lessingstadt Kamenz - Kamjenc
Kamjenc, auf deutsch Kleiner Ort am Stein ist Kreisstadt des Landkreises Kamenz in Sachsen.
Kamenz liegt 40 km nordöstlich von Dresden und 30 km nordwestlich von Bautzen am Fuße des Hutberges im Westlausitzer Hügel- und Bergland.
Ende des 12. Jahrhunderts eine Burg zur Sicherung des Überganges der Via Regia über die Schwarze Elster wurde an der Stelle der heutigen Altstadt erbaut. Die Via Regia war ein überregional bedeutender Handelsweg von Belgien bis Schlesien.
1225 wurde Kamenz erstmals urkundlich erwähnt, ab 1319 war Kamenz freie Stadt. 1346 wurde der Oberlausitzer Sechsstädtebund mit Kamenz als westlichste Mitgliedsstadt gegründet.
1547 war Kamenz so auch vom Oberlausitzer Pönfall betroffen.
Im Jahre 1707 vernichtete der große Stadtbrand viele Häuser in der Altstadt.
1729 wurde der Dichter und Schriftsteller Gotthold Ephraim Lessing in Kamenz geboren.

Kamenz*,
Stadt in der sächs. Kreishauptmannschaft Bautzen, Amtshauptmannschaft Kamenz, eine der sogenannten Vierstädte der Oberlausitz, an der Schwarzen Elster und den Linien Arnsdorf-Kamenz der Sächsischen und Kamenz-Senftenberg der Preußischen Staatsbahn, hat 4 Kirchen (darunter eine wendische), ein neues Rathaus mit Bibliothek und Sammlung kirchlicher Altertümer, eine Tuchmacherfachschule, ein 1823 zu Ehren Lessings (der hier 1729 geboren ward, und dessen Kolossalbüste von Knaur auf dem Schulplatz steht) gestiftetes Krankenhaus ("Lessingsstift"), ein Amtsgericht, Wollspinnerei und ansehnliche Tuchfabriken, Fabrikation von Topfwaren, Thonröhren, Zementsteinen und Glas, Schönfärbereien, bedeutende Granitbrüche, Gärtnerei, besuchte Getreide- und Viehmärkte und (1885) 7211 meist evangelische Einwohner.
Kamenz hieß anfangs Dreikretscham und erhielt erst im 16. Jahrhundert den Namen Kamenz. Nachdem 1318 der Markgraf Waldemar von Brandenburg die Stadt durch Kauf erworben hatte, unterwarf sich dieselbe nach seinem Tod 1319 dem König von Böhmen. Kamenz hatte im Hussiten- und Dreißigjährigen Krieg sehr viel zu erdulden und kam 1635 an Kursachsen. Durch die Brände 1706 und 1842 wurde die Stadt fast ganz in Asche gelegt. Vgl. Bönisch, Topographie der Stadt Kamenz Kamenz 1824-25); "Urkundenbuch der Städte Kamenz und Löbau" (im "Codex diplom. Saxoniae regiae", Bd. 7, Leipz. 1883). - 2) (Kamienica) Dorf und Gut im preuß. Regierungsbezirk Breslau, Kreis Frankenstein, unweit der Neiße, Knotenpunkt der Linien Breslau-Mittelwalde, Kosel-Kamenz und Kamenz-Raudten der Preußischen Staatsbahn, hat eine katholische Kirche und (1885) 904 Einw. Die ehemalige reiche Cistercienserabtei ward 1094 vom Herzog Bretislaw gegründet, 1811 aufgehoben. Das Gebäude wurde nach Schinkels Entwürfen in ein prachtvolles Schloß umgewandelt, das der (1883 gestorbenen) Prinzessin Marianne, geschiedenen Gemahlin des Prinzen Albrecht von Preußen, gehörte und jetzt Eigentum des jüngern Prinzen Albrecht ist. In der ehemaligen Klosterkirche soll Friedrich der Große durch den Abt Tobias Stusche vor den Österreichern gerettet worden sein, indem ihn dieser in ein Chorkleid steckte und mit den Geistlichen die Metten singen ließ, während die Kroaten nach ihm die Kirche durchsuchten. Vgl. Frömmrich, Geschichte der ehemaligen Cistercienserabtei K. (Glatz 1817).

 Das Lessing-Museum in Kamenz,
am Lessingplatz 3, 01917 Kamenz,
widmet sich, dem Werk und dem Wirken von Gotthold Ephraim Lessing. Das Geburtshaus von Gotthold Ephraim Lessing wurde 1842 zum Opfer eines Brandes. Am 1. Juni 1863 weihte man das von Bildhauer Hermann Knaur geschaffenen Lessing-Denkmals einer Lessing-Gedenkstätte ein. Auf Grund des 200. Geburtstages von Lessings im Jahr 1929 gründeten die Bürger von Kamenz das Kamenzer Lessinghaus und errichteten ein repräsentatives Gebäude, das 1931 zum 150. Todestages des Dichters Lessing eingeweiht wurde. Im Erdgeschoss befindet sich das Lessing-Museum, im ersten Stock wurde die Stadtbibliothek eingerichtet. Das Lessing-Museum schließt eine Bibliothek mit 5.500 Titeln zum Leben und Wirken von Lessing sowie eine Sammlung zur Familiengeschichte Lessings ein.

Seit 1962 organisiert das Lessing-Museum aller zwei Jahre, zwischen Lessings Geburtstag am 22. Januar und seinem Todestag am 15. Februar die Kamenzer Lessing-Tage, seit 1993 mit der Verleihung der Lessing-Preise des Freistaates Sachsen.

Auf Grund der aktuellen Lage ist das Lessing-Museum für den Publikumsverkehr bis zum 19. April 2020 geschlossen!
Außerdem sind bis Ende April alle Veranstaltungen abgesagt! 

Die drey Reiche der Natur
Drey Reiche sinds, die in der Welt
Uns die Natur vor Augen stellt.
Die Anzahl bleibt in allen Zeiten
Bey den Gelehrten ohne Streiten.
Doch wie man sie beschreiben muss,
Da irrt fast jeder Physikus.
Hört, ihr Gelehrten, hört Mich an,
Ob Ich sie recht beschreiben kann?

Die Thiere sind den Menschen gleich,
Und beyde sind das erste Reich.
Die Thiere leben, trinken, lieben;
Ein jegliches nach seinen Trieben.
Der Fürst, Stier, Adler, Floh und Hund
Empfindt die Lieb und netzt den Mund.
Was also trinkt und lieben kann,
Wird in das erste Reich gethan.

Die Pflanze macht das andre Reich
Dem ersten nicht an Güte gleich.
Sie liebet nicht, doch kann sie trinken,
Wenn Wolken treufelnd niedersinken.
So trinkt die Ceder und der Klee,
der Weinstock und die Aloe.
Drum was nicht liebt, doch trinken kann,
Wird in das andre Reich gethan:

Das Steinreich ist das dritte Reich
Und diess macht Sand und Demant gleich.
Kein Stein fühlt Durst und zarte Triebe;
Er wächset ohne Trunk und Liebe.
Drum was nicht liebt, noch trinken kann,
Wird in das letzte Reich gethan.
Denn ohne Lieb und ohne Wein,
Sprich, Mensch, was bleibst du noch? Ein Stein.

Weitere Ausflugsziele in der Lausitz
Gusseiserner Turm Löbau
1854 wurde auf dem Gipfel der 28 Meter hohe gusseiserne König-Friedrich-August-Turm errichtet.
Der König-Friedrich-August-Turm ist technisches Denkmal und der einzige gusseiserner Aussichtsturm in Europa.
Der gusseiserner Aussichtsturm wurde vom Löbauer Bäckermeister Friedrich August Brettschneider gestiftet, der zur Finanzierung des Turms seinen Grundbesitz verkaufte. Eine 120-stufige Wendeltreppe führt auf den Turm, drei Galerien in 12, 18 und 24 Metern Höhe umgeben den achteckigen Turm und geben den Blick auf die umliegende Landschaft frei.
Gegossen wurden die Einzelteile des Turm im Eisenhüttenwerk Bernsdorf oder in der Raseneisenerz-Hütte Lauchhammer.

Der Stein auf dem Markte in Budissin
Bei dem Röhrtroge auf dem Markte zu Budisssin, nahe bei der Waage, lag noch vor wenig Jahren ein Stein, einer Bank ähnlich, und erinnerte an folgende, nach Angabe der Chroniken, geschichtlich wahre Begebenheit, welche ins Jahr 1407 fällt. Dazumal war König Wenzel oder Wenzlaw von Böhmen Herr der ganzen Lausitz.

Vetschau im Spreewald,
-eine uralte wendische Siedelung am Südrand des Spreewaldes. Zur Befestigung der deutschen Herrschaft wurde in der Zeit der Germanisierung an der vorbeifließenden Luckaitz eine Sumpf- oder Wasserburg, das heutige Schloß, von deutschen Rittern erbaut; 1548 erhielt Vetschau Stadtrechte. Die Stadt ist sauber und freundlich und erfreut sich wachsender Beliebtheit als Eingangsort für den Spreewald.


 
Veranstaltungen Kamenz 2008
11.07.2008 18:00 Uhr
Hutbergbühne - Volksmusikfest
Andy Borg präsentiert Marianne & Michael, Stefanie Hertel, Patrick Lindner, Monika Martin und Maxi Arland.

Auf Grund der aktuellen Lage ist das Lessing-Museum für den Publikumsverkehr bis zum 19. April 2020 geschlossen!
Außerdem sind bis Ende April alle Veranstaltungen abgesagt!


Quellenangaben:
Wikipedia die freien Enzyklopädie
Veranstaltungspläne der Stadt Kamenz
Gotthold Ephraim Lessings sämmtliche Schriften. Band 1. Voss 1838
Meyers Konversationslexikon Band 9 - von Irideen bis Königsgrün Seite 422 - Kamelopard bis Kameralwissenschaft





Kamenz Lessing

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
Reizvolle Ausflüge und Tagesfahrten: Gotthold Ephraim Lessing ,
Kamjenc Kamenz, Schaufelraddampfschifffahrt, Saurierpark KleinwelkaRomantische Fahrt, Rodelbahn, ­Großschöna­uTalsperre Malter, Fastentuch Zittau, Teufel, ­Mortelgrund und Bergstadt Sayda, Talsperre Gottleuba und Besucherbergwerk, , Moritzburg und Umgebung, Zoologischer Garten LeipzigSpielzeugwinkel Seiffen, Jagdschloss­ Grillenburg­, Uhrenmuseum Glashuette, Schloss ­Scharfenberg­, ­ Dohna, Weesenstein, Triebischtal,, Kirnitzschtal Bad Schandau, Zille Stadt RadeburgKunstblumenst­adt Sebnitz, Anna Konstanze Gräfin von Cosel, Märzenbecherwiese im Polenztal, Prebischtor, , Großenhain, Rathen + Amselgrund, , Altstadt bei Stolpen, Schloß Klippenstein, Zabeltitz, Westseite, Lubinow / Lübbenau, ­ Burg, Dorf-Venedig Lehde, Lübben, Heidut bei Pulsnitz, ­König Wenzel in Budissin­, , Kaitzbachtal - Plauen, Albrechtsburg Meißen, , Vetschau, Babisnauer Pappel, ­Boselspitze, Heiratsmarkt, Pumpspeicherwerk, Krystallsarg, Babisnauer Pappel, Dragoner, Kaitzbachtal­, Prinzenhöhe Cunnersdorf , Heiligen Born,  Hummelmühle, Die Lößnitz,­ FinkenfangMeißner Porzellan,  Görlitz, Russische Kirche, Erfindung des Porzellans,­ Sagenpfad, ­­Kreuzkirche­, Pillnitzer Höhen, Östliches Elbtal, Burg Stolpen, ­Dresdner Zwinger, Fischhaus, 700 Jahre Klotzsche, Schloss Pillnitz, Sächsische Weinstrasse, Rabenauer Grund, ­Entstehung Dresdens­Schloss Moritzburg, Frauenkirche Dresden,­ ­Grünberg, Seife­rs­dorfer T­al, Marienmühle, Augustusbad, ­Pan Dietrich, ­Jonsdorf, ­Altstadt und Neustadt, Führer, Zittauer Gebirge, KurorteHammersee­, Johnsdorf, Pferdeberg­Walterdorf, Rabenstein, ­Rammenau, Lauscheweg, ­w. Lausitz, Lilienstein, Wesenitztal, ­Königstein, Höhen, Elbtal, Pirna, Erzgebirge, ­Schloss Lichtenwalde,   
­­­­
­
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen