Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Ausflug zum lausitzer Barockschloss Neschwitz

Von unserer Pension und­ Gaststätte Schmiedeschänke ­über die Autobahn A4 Richtung Bautzen / Görlitz .
Bei Ausfahrt 89-Bautzen-West die Autobahn verlassen und weiter die B96 über Kleinwelka/Maty Wjetkow in Richtung Hoyerswerda , bis nach Neschwitz fahren.


Barockschloss und Park Neschwitz

Barockschloss Neschwitz wurde von 1721 bis 1723 auf den Grundmauern und Gewölben der im 12. Jahrhundert von deutschen Lehnsherren errichteten wehrhaften Wasserburg Neschwitz errichtet.

Seit der Teilungsurkunde der Oberlausitz 1268 bis 1572 gehörte Neschwitz den Rittern von Schreibersdorf.
Nach den Herrn von Schreibersdorf gelangte Schloss Neschwitz u.a. in den Besitz des kaiserlichen Rat Hans
Hugold von Schleinitz, Familie von Ponickau, Familie von Theler, bis das Anwesen an Herzog Friedrich Ludwig von
Württemberg-Teck überging.
Nach dem Vorbild des französischen Hofes frönten auch die Fürsten und der Adel der meisten europäischer Staaten einer ungemeinen Prunksucht.
Unter Herzog Friedrich Ludwig von Württemberg-Teck entstand auf Neschwitz ein prachtvolles Schloss mit Parkanlage.
Zur Parkanlage im französischen Stil wurden symmetrisch zum Schloss die Pavillons und Springbrunnen erbaut. Außerhalb des um einen englischen Teil erweiterten Parks befanden sich der Ökonomiehof mit Marstall, Brauerei und Brennerei sowie ein Jagdschlösschen mit Wildgehege.
Bauherr Herzog Friedrich Ludwig von Württemberg-Teck und seine Gemahlin, Reichsfürstin von Teschen, geschiedene Lubomirska, die polnische Mätresse von August dem Starken hielten ihre Sommerresidenz im Barockschloss Neschwitz.

Barockschloss und Park Neschwitz Ab 1775 war Schloss Neschwitz unbewohnt und barg Sammlungen, Kunstschätze sowie eine reiche Bücherei.
Das zweigeschossige Gebäude mit Mansardendach ist durch Pilaster gegliedert. Die beiden Statuen in den Nischen der Giebelseiten schuf Benjamin Thomae.
Der sich über zwei Etagen erstreckende Festsaal wurde 1806 mit Malereien im pompejanischen Stil dekoriert.
Mit dem Alten Schloss entstanden durch den Dresner Hofbaumeister Johann Friedrich Karcher 4 Pavillons, der Herrenpavillon, der Badepavillon und Küchen-, Archiv-, Theaterpavillon. Neben dem Marstall für 40 Pferde gab es einen
Tiergarten mit Jagdpavillon. Der baufällige Theaterpavillon wurde 1945 durch Krieghandlungen stark beschädigt und
musste 1948 abgetragen werden.

1763 kaufte der Kaiserliche Österreichische Rat Freiherr Wolfgang von Riesch Neschwitz für seine Sommeraufenthalte.
Unter Freiherr von Riesch entstanden neue Fernsichten, er ließ die Sümpfe entwässern, den Boden erhöhen und Kanäle ziehen. Von 1766 bis 1775 wurde das Ensemble durch das Neue Schloss erweitert.
G.A. Poenicke schrieb darüber "Das neue Schloss enthält im Erdgeschoss das wunderschöne Orangeriehaus von 170 Ellen Länge, 19 Ellen Tiefe und 16 Ellen Höhe, in der Mitte über dem Orangeriehaus aber befindet sich das Corps de Logis des Schlosses mit einem prachtvollen Balkon".

Pfingsten 1945 brannte das Neue Schloss infolge einer Brandstiftung ab. Schloss Neschwitz - Parkanlage im französischen Stil mit Pavillons und Springbrunnen
Die Überreste mussten nach vergeblichen Sicherungsarbeiten abgerissen werden.
Auf den Grundmauern wurde die Grund- und Mittelschule Neschwitz errichtet.

1953 zog eine Vogelschutzstation der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften Berlin in Schloss Neschwitz ein und setzte so die Arbeit der 1930 vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz unter Forstmeister Prof. Dr. Arnold Freiherr von Vietinghoff-Riesch in Neschwitz gegründeten Vogelschutzwarte fort.
In den großen Vogelvolieren an der Südseite werden verletzte heimische Vögel gesundgepflegt.
1993 wurde in 3 Räumen des Schlosses die ständige Ausstellung zum Naturschutz eröffnet.
In der 1978 gegründeten Kleinen Galerie sind viermal jährlich wechselnde Ausstellungen regionaler Kunst zu sehen.

Aufgrund des Coronavirus/COVID-19 können Informationen zu Veranstaltungen veraltet sein. Genauere Informationen erhälten Sie beim Veranstalter.
Veranstaltungen Schloss Neschwitz
29.01.2007 19:00 Uhr
J. Schellenberg, Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz,
Aktuelles über die Lausitzer Wölfe
Informationen zu den Ergebnissen mehrjähriger Wolfsforschung, zum Vorkommen wildlebender Wölfe in der Lausitz

03.02.2007 - 17.02.2007 - 03.03.2007 - 17.03.07 - 24.03.2007 - 14.04.2007
Neschwitzer Winterakademie Schloss Neschwitz mit den Parkanlage im französischen Stil mit Pavillons und Springbrunnen
Naturwissenschaftliche Fortbildungsreihe für Studenten, Lehrer und Interessenten
Der Leiter und die Mitarbeiter der Sächsischen Vogelschutzwarte Neschwitz, Herr Dr. J. Ulbricht, Herr W. Nachtigall und M. Zischewski, vermitteln umfangreiches Wissen zu Ornithologie und Vogelschutz (Theorie und Praxis mit Exkursionen,

10.02.2007 9:00 15:00 Uhr Obstbaumschnitt – Theorie und Praxis
H. Weiner von der Servicestelle Streuobst Freital gibt umfassende Tipps zur Baumpflege
Treffpunkt: Fischereihof Kleinholscha
Teilnahmebetrag 10,00 €/Person inklusive Seminarunterlagen (Anmeldung erforderlich)

18.03.2007 10:17 Uhr:
Naturschutzstation Neschwitz - Start in den Kräuterfrühling, Salben selbst herstellen
Kräuterseminar, gesondertes Programm, bitte anmelden.

13.04.2007 8:00 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - Osterferien, Vogelstimmen, Froschkonzert und Löwenzahn
Exkursion und Kräuterwanderung für die ganze Familie

22.04. 2007 Ornithologische Exkursion in die Teichlandschaft
Lehrwanderung/Naturlehrpfad/Führung/Exkursion in Kooperation mit Naturschutzstation Schloss Neschwitz e.V.
Eine vogelkundliche Exkursion zum kennen lernen von Vogelstimmen und der hochinteressante und zum Teil einzigartige Flora und Fauna im Oberlausitzer Teichgebiet.
Treffpunkt: Gaststätte "Entenschenke" bei Neschwitz
Veranstaltungsort: Naturschutzstation Schloss Neschwitz
02699 Neschwitz Park 1
Leitung:
Ortwin Heinze - Naturschutzstation Schloss Neschwitz
Christine Schönherr - Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt.
Teilnahmegebühr: 10,00 €
Ansprechpartner: Christine Schönherr
Tel: 035202 / 588 20
Fax: 035202 / 588 44

01.05.2007 10:00 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - KräuterExkursion rund um Neschwitz
Kennenlernen von Wildkräutern und Tipps zum Sammeln, Trocknen und Verarbeiten

12.05.2007 7:00 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - Busexkursion Suchopyr o.p.s. – der Partnerverein der Naturschutzstation Neschwitz
Umweltbildungszentrum in Oldrichov, Baumschulen mit autochthonen Arten, herrliche Gebirgslandschaft, interessanter Naturlehrpfad
Abfahrt: 7:00 Uhr Busbahnhof Bautzen
Rückkehr: 19:00 Uhr
Anmeldung mit Anzahlung (10,00 €/Person) bis 04.05.07.
Exkursionsziele und Ablauf in gesondertem Programm.

17.05.2007 7:00 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - W. Bena, poln. Naturführer:
Himmelfahrt Streifzug durch Niederschlesiens Geologie und Botanik
Busexkursion von den Stollen in Marklissa, FFHGebiet, über Burg Schwerta bis zur Tafelfichte im Isergebirge
Abfahrt: 7:00 Uhr Busbahnhof Bautzen
Rückkehr: 20:00 Uhr
Anmeldung mit Anzahlung (10,00 €/Person) bis 10.05.07.
Exkursionsziele und Ablauf in gesondertem Programm.

25.05.2007 21:00 Uhr
Vogelschutzwarte Neschwitz, Naturschutzstation Neschwitz
Teichlandschaft bei Nacht – Vögel, Amphibien, Fledermäuse
Fahrgemeinschaft ab Neschwitz, geplantes Ziel: Teichgebiet Commerau

9.06.2007 10:15 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - Hausrezepte aus der Naturapotheke – bewährte Heilmittel für die ganze Familie
Kräuterseminar, gesondertes Programm, bitte anmelden.

24.06.2007 15:00 Schlosskonzert mit Galerieeröffnung
Veranstalter: Kreismusikschule Bautzen und Schlossverein Neschwitz

26.02.2007 19:00 Uhr
Grünbrücken – teurer Luxus oder ökologische Notwendigkeit
Bedeutung von Grünbrücken, Anforderungen an Planung, Gestaltung und Unterhaltung

26.03.2007 19:00 Uhr
Dr. J. Ulbricht, Sächs. Vogelschutzwarte Neschwitz;
Dr. G. Füllner, Fischereibehörde Königswartha;
P.U. Gläser, Bautzen
Ausgewählte NaturFavoriten des Jahres 2007 - Aktuelles und Interessantes

23.04.2007 19:00 Uhr
R. Walz, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt,
Der Naturschutzfonds – was ist das und was kann er bewirken? – besonders für Naturschutzvereine

21.05.2007 19:00 Uhr
Wenn Neophythen zum Problem werden - Invasive Pflanzenarten in Ostsachsen

25.06.2007 19:00 Uhr:
Ch. Schurr und A. Wünsche, Staatsbetrieb Sachsenforst
Vielfalt Wald Natur und Artenschutz im Wirtschaftswald an Beispielen aus der Oberlausitz – besonders für Waldbesitzer –

11.08.2007 10:00 Uhr
Naturschutzstation Neschwitz - Die Heilkräfte der Rosengewächse
Vom kleinen Gänsefingerkraut am Wegesrand über die stolze Rose zum üppig behangenen Apfelbaum
Kräuterseminar, gesondertes Programm, bitte anmelden.

12.08.2007 11:00 bis 17:00 Uhr
kostenlose Führungen
Einlicke in die Geschichte von Schloss Neschwitz auf der Terrasse,
Sagen rund um Schloss Neschwitz werden im Schlosskeller erzählt,
die Naturkundeausstellung im Schloss ist ebenfalls geöffnet.
Bis 17:00:
ist das Cafe im Obergeschoss geöffnet.
Die sächsische Vogelschutzwarte und Naturschutzstation im Schlosspark sind für Besucher zugänglich.

16.09.2007 10:00 Uhr Tag des Geotops
Naturschutzstation Neschwitz - Neue Exkursionsreihe Geologische Exkursionen in der Oberlausitz
Veranstaltung zum Geboren aus Meer, Feuer und Eis – Die Geologie des Zittauer Gebirges um Oybin, östlicher Teil
Beginn: 10 Uhr zentraler Parkplatz Oybin,
Ende: gegen 17 Uhr
Fahrgemeinschaft ab Neschwitz, Anmeldung mit Anzahlung (10 €/Person) bis 14.09.07

24.09.2007 19:00 Uhr
M. Striese, lutra – Fachbüro für Naturschutz und landschaftsökologische Forschung
Elche im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft
Tiere als Landschaftspfleger

29.09.2007 – 30.09.2007 Pilze der Fichtenwälder
Pilzausstellung Naturschutzstation Neschwitz;
A. Hochrein, Pließkowitz; P. Ulbrich, Großdubrau
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt.
Eintritt 2,00 €

29.10.2007 19:00 Uhr
Von Kobras und Kulturstätten – eine herpetologische Exkursion durch den Iran

03.11.2007 9:30 Uhr
Abfallwirtschaftsamt Bautzen, T.A. Lauta und Naturschutzstation
Busexkursion Neschwitz :
Zuverlässige Technologie für eine saubere Umwelt
Exkursion in die Thermische Abfallbehandlungsanlage Lauta
Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte anmelden.

26.11.2007 19:00 Uhr
W. Nachtigall, Sächsische Vogelschutzwarte Neschwitz
Geliebt oder gehasst – 5 Jahre Untersuchungen an der Aaskrähe/Corvus corone

17.12.2007 19:00 Uhr
Über Hawai einmal um die Erde - Reisebericht mit DiaVortrag

­Schulmuseum Wartha
Das Schulmuseum Wartha zeigt in einer gestaltete Schulstunde, in einem komplett ausgestattetem alten Klassenzimmer das Erlebnis der "früheren" Schule.
Im Schulmuseum Wartha wird über den Komponisten Korla Awgust Kocor informiert und der Besucher mit der sorbischen Schulgeschichte vertraut gemacht.
Es werden Vorträge zum Schulwesen in der Oberlausitz seit dem ersten Sächsischen Schulgesetz 1835 vermittelt.

Anmeldung (Führungen sind auch in sorbischer Sprache möglich)
Anmeldungen des Besuchs des Schulmuseums: 035932 - 33775
Feiertags und nach Museumsschluss: 035932 - 31161
Über die Sorbische Kulturinformation Bautzen Postplatz 2: 03591 - 42105

Landesfischereiausstellung Guttau
Informationen über die Karpfen und die Teichwirtschaft in der Lausitz (Rund um Guttau gibt es 20 Teiche).
Dem Besucher werden Führungen angeboten, sie können auch allein durch die Ausstellung gehen.
Den Schlüssel zur Landesfischereiausstellung gibt es bei der Gemeindeverwaltung.

Schloss Neschwitz

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung

Take away
Ihr Abholservice in der Schmiedeschänke
zu Hause Essen!­

Reizvolle Ausflüge und Tagesfahrten: ­zum Goldenen ­Stiefel, ­
Oybin, Motorrad und Damastmuseum , Schloss Neschwitz, Zisterzienserinnen-Kloster , Löbauer Turm, Hoyerswerda / Wojerecy, Zwerge, Ludki, Querxe, Sonnenuhrenweg, Via Regia, Lessing, Kamjenc Kamenz, Schaufelraddampfschifffahrt, Saurierpark KleinwelkaRomantische Fahrt, Rodelbahn, ­Großschöna­uTalsperre Malter, Fastentuch Zittau, Teufel, ­Mortelgrund und Bergstadt Sayda, Talsperre Gottleuba und Besucherbergwerk, , Moritzburg und Umgebung, Zoologischer Garten LeipzigSpielzeugwinkel Seiffen, Jagdschloss­ Grillenburg­, Uhrenmuseum Glashuette, Schloss ­Scharfenberg­, ­ Dohna, Weesenstein, Triebischtal,, Kirnitzschtal Bad Schandau, Zille Stadt RadeburgKunstblumenst­adt Sebnitz, Anna Konstanze Gräfin von Cosel, Märzenbecherwiese im Polenztal, Prebischtor, , Großenhain, Rathen + Amselgrund, , Altstadt bei Stolpen, Schloß Klippenstein, Zabeltitz, Westseite, Lubinow / Lübbenau, ­ Burg, Dorf-Venedig Lehde, Lübben, Heidut bei Pulsnitz, ­König Wenzel in Budissin, Kaitzbachtal - Plauen, Albrechtsburg Meißen, Vetschau, Babisnauer Pappel, ­Boselspitze, Heiratsmarkt, Pumpspeicherwerk, Krystallsarg, Babisnauer Pappel, Dragoner, Kaitzbachtal­, Prinzenhöhe Cunnersdorf , Heiligen Born,  Hummelmühle, Die Lößnitz,­ FinkenfangMeißner Porzellan,  Görlitz, Russische Kirche, Erfindung des Porzellans,­ Sagenpfad, ­­Kreuzkirche­, Pillnitzer Höhen, Östliches Elbtal, Burg Stolpen, ­Dresdner Zwinger, Fischhaus, 700 Jahre Klotzsche, Schloss Pillnitz, Sächsische Weinstrasse, Rabenauer Grund, ­Entstehung Dresdens­Schloss Moritzburg, Frauenkirche Dresden,­ ­Grünberg, Seife­rs­dorfer T­al, Marienmühle, Augustusbad, ­Pan Dietrich, ­Jonsdorf, ­Altstadt und Neustadt, Führer, Zittauer Gebirge, KurorteHammersee­, Johnsdorf, Pferdeberg­Walterdorf, Rabenstein, ­Rammenau, Lauscheweg, ­w. Lausitz, Lilienstein, Wesenitztal, ­Königstein, Höhen, Elbtal, Pirna, Erzgebirge, ­Schloss Lichtenwalde,   
­­­­

­
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen