Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Der Spielzeugwinkel - Frauenstein - Seiffen

Ausflug nach Frauenstein, Neuhausen, Seiffen:
Von unserer Pension und Gaststätte "Schm­iedeschänke" in südliche Ri­chtung durch Dresden, die B ­170 über Dippoldiswalde bis zur Abzweigung hinter Obercarsdorf, die B 171 nach Frauenstein. Weiter die B 171 bis Rechenberg-Bienenmühle, nach dem Bahnübergang links abbiegen über Deutschgeorgenthal und die Brücke an der Rauschenbach-Talsperre vorbei nach Neuhausen. Über Schwartenberg, Deutscheinsiedel nach Seiffen.


Frauenstein
vor Frauenstein liegt rechts der Straße die Talsperre Lehnmühle. Die Talsperre Lehnmühle regelt zusammen mit der Talsperre Klingenberg den Wasserstand der Wilde Weißeritz.
Frauenstein, mit Schloss und Burgruine ist die Heimat des Orgelbauers Gottfried Silbermann.
Die Silbermann Orgel in der Stadtkirche wurde bei der Feuersbrunst 1869 eingeäschert, bei der auch die Kirche und große Teile der Stadt Frauenstein zerstört wurden.
Die Kirche wurde nach der Brandkatastrophe von 1871 bis 1873 wieder neu erbaut.
Damals entstand auch das rot-orange Rathaus. Links am Rathaus das Wappen von Frauenstein, rechts das Wap­pen der Partner Gemeinde im Schwarzwald, Zell am Harmersbach.
Die Postdistanzsäule von 1725 wurde 1984 rekonstruiert.
Unterhalb der Burg wurde im 16. Jahrhundert von Heinrich von Schönberg das Schloss angelegt.
Das Gottfried Silbermann Museum im Kreuzgewölbesaal beschäftigt sich mit Leben und Werk des 1683 in Kleinbobritzsch geborenen Orgelbauers (Gestorbenen 04.08.1753 während des Baus der Orgel der katholischen Hofkirche in Dresden).
Kleinbobritzsch wurde zum Frauenstein eingemeindet.
Gezeigt werden Dokumente wie die Bittschrift Silbermann an August den Starken um Verleihung des Titels " königlicher Land- und Hof-Orgelbauer ", spielfähige Musikinstrumente und Alltagsgegenstände.
Die seit 1588 nicht mehr bewohnte Burg wurde nach dem Stadtbrand von 1728 dem Verfall preisgegeben.
Die Vorburg wurde für den Schloss-Bau abgerissen.
Erhalten blieb die Ringsmauer mit sechs Ringsmauertürmen wie Nordturm (dicker Merten) und ein verfallener Südturm.
Öffnungszeiten:
Die Burgruine bleibt von November bis April geschlossen.

Weiter nach Neuhausen
über Rechenberg-Bienenmühle (seit 1558 Standort der privaten Traditionsbrauerei),
hinter dem Bahnübergang nach links dem Schild zu Talsperre folgen.
Den Stausee Rauschenbach auf der geschwungenen Brücke überqueren.

In Neuhausen
das erste Nussknackermuseum Europas, das Glashüttenmuseum im um 1750 erbauten Amtsgebäude und die Fronfeste Schloss Purschenstein.
Im Ortsteil Cämmerswalde (Neuhausen) wurde 1826 der Schöpfer des Dresdner Fürstenzugs am Stallhofgebäude, Wilhelm Walter geboren.
Das Wappen hinter dem Haus zeigt einen Löwen, oben rot unten grün, da der Ritter von Schönberg im gelobten Land, im Morast einen Löwen erlegte der zur Hälfte mit grünen Meerlinsen bedeckt war.

Schloss Purschenstein,
das historisierend gestaltete Gebäude diente seit dem 13. Jahrhundert als Zoll- und Geleitsburg an der böhmischen Grenze und schützte den alten Weg von Halle, Leipzig über Flöha nach Most und Prag.
Die Burg wurde vom böhmischen Ritter Borso gegründet und gehörte später lange Zeit der Adelsfamilie von Schönberg.
Von 1840 bis 1860 weilte der Maler Ferdinand Raysky auf den Schloss Purschenstein.
Das auf Purschenstein entstandene Gemälde "Grenadiere im Schnee "ist in der Gemäldegalerie neue Meister in Dresden ausgestellt.
Die Bücher im alten Turm von Schloss Purschenstein bewacht ein Schlossgeist der als großer schwarzer Hund erscheint.
1989 zerstörte ein Brand die historische Inneneinrichtung des Schlosses.
Wolf Rudolf von Schönberg legte 1700 einen von einer Mauer umfasstes Wildgehege in Gestalt eines englischen Parks an.

Nussknackermuseum
Bahnhofstraße 20
09544 Neuhausen
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
Sa/So. Feiertag 9:00 bis 17:00 Uhr

Glashüttenmuseum
Frey Berger Str. 10
09544 Neuhausen
Öffnungszeiten:
Mittwoch-Sonntag 10:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr

Von Neuhausen nach Seiffen über Deutscheinsiedel.
Kurz nach Heidelbach führt ein Fahrweg zum Schwartenberg (789 Meter hoch) mit der 1926/27 vom Erzgebirgs­verein errichteten Schwartenbergbaude.
Der Aussichtspunkt auf dem Schwartenberg bietet eine wunderbare Aussicht in alle Himmelsrichtungen.
Weiter über Deutscheinsiedel zum Kurort Seiffen.

Kurort Seiffen
am Ortseingang, linke Seite das Freilichtmuseum.
Die höchste Erhebung von Seiffen ist mit 822 Metern der Ahornberg am Freilichtmuseum Seiffen.
In mehreren Gebäuden werden die Wohn- und Lebensverhältnisse von 1830 bis 1930 gezeigt und man kann zusehen die Reifendreher Tierfiguren aus dem Reifen entstehen lassen.
Im Mai am Wochenende nach Himmelfahrt und am 2. Septembersonnabend werden historische Handwerke verschiedener alter Gewerke vorgeführt.

Erzgebirgisches Freilichtmuseum Seiffen
Hauptstraße 203
09548 Seiffen
Öffnungszeiten:
täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
Mittagspause beim Reifendreher 12.00 - 13.00 Uhr
In den Wintermonaten ist das Museum witterungsabhängig geöffnet, jedoch nur von 10:00 bis 16:00 Uhr!
geschlossen am 24., 25., 31.12. und am 1.1
(Parkplatz am Museumseingang, auch für Busse)

Spielzeugmuseum Seiffen
mit ist mit vielen Pyramiden, Weihnachtsfiguren, Leuchtern und anderem Holzspielzeug.
In Seiffen kann man in vielen Läden Holzkunst direkt von Meister erwerben.

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen
Hauptstraße 73
09548 Seiffen
Öffnungszeiten:
täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
geschlossen am 24. und 31.12. ab 13.00 Uhr
und am 1.1. bis 12.00 Uhr
Museumszugang vom Parkplatz aus behindertengerecht mit Personenaufzug bis ins Spielzeugmuseum und auf alle Ausstellungsetagen.

Bimmelbahn Seiffen
Abfahrt rechts vom Spielzeugmuseum, Rundfahrt vorbei an der acht-eckigen von 1776 bis 1779 erbauten Barockkirche.
Der Glashängeleuchter aus dem 17. Jahrhundert, aus der Glashütte Heidelbach ist das Vorbild der Seiffener Spinnen.
150 Meter oberhalb der Kirche die durch den Zusammenbruch der Alten Zinngrube "Geyerin" entstandene Seiffener Binge.

Olbernhau
die Stadt der sieben Täler ist das Tor zum Spielzeugland.
Die Flöha auf der alten Eisenbrücke überqueren, links die Rothenthaler Straße von zum Westtor (parken),
oder 100 Meter weiter Denkmal Saigerhütte (parken).
In der Saigerhütte wurde seit 1537 mit dem Saigerverfahren das Rohkupfer durch mehrere Schmelzen entsilbert.
Der 1625 im Auftrag von Kurfürst Johann Georg I. von Freiberger Goldschmiede David Winckler aus Grünthaler Silber geschaffenen Deckelpokal kann jetzt im Grünen-Gewölbe Dresden bewundert werden.
Auf dem Pokal sind Arbeitsvorgänge in der Saigerhütte nach Holzschnitten aus dem Bergwerksbuch von Agricola zu sehen.
Die Gebäude der Saigerhütte, Arbeiterwohnhäuser, Anrichterhaus, Hüttenschänke und Reste der Schmelzhütte sind von einer Mauer umgeben.
Hinter dem Osttor mit kurfürstlichem sächsischen Wappen der Althammer mit dem funktionstüchtigen durch Wasserkraft angetriebenen Hammerwerk.
In dem 1847 wurde auf dem Gelände der Hütte errichteten Walzwerk wurde das berühmte Grünthaler Dachkupfer hergestellt.
Mit dem weltbekannten Grünthaler Dachkupfer wurden der Wiener Stephansdom, die Peterskirche in Rom, der Kölner Dom, der Dresdner Zwinger und die Kathedrale in Sofia gedeckt.
Jedes Jahr im Juni finden das Saigerhüttenfest mit mittelalterlichem Treiben, und der große Bergmannsaufzug der erzgebirgischen Berg- und Hüttenknappschaft statt.

Saigerhütte
in der Hütte 10
09526 Olbernhau
Öffnungszeiten:
Di. bis So. 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr

Am Markt in Olbernhau im Gebäude des 1654 zum Rittergut erhobenen Guts das städtische Museum " Haus der Heimat "mit Zeugnissen des historischen Handwerks.
Im Museum finden Sie auch den 1910 entstandenen drei Kubikmeter großen, mit Figuren und Tieren belebten Berg mit Gebirgslandschaft und Grube.
Die beweglichen Teile der Gebirgslandschaft, ursprünglich von einem Uhrwerk angetriebenen werden nun durch Sand ähnlich einem Wasserrad in Gang gesetzt.

Haus der Heimat
Markt 7
09521 Olbernhau
Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 10:30 bis 17:00 Uhr
Sa./So. Feiertag 12:00 bis 17:00 Uhr
an den Adventssonntagen im verlängerte Öffnungszeiten.

Besonderes in der Winterszeit ist der Spielzeugwinkel mit Weihnachtspyramiden, Lichterbäumen, Engeln, Bergleuten und Nussknackern reizvoll.

Rückfahrt
über Sayda, am ehemaligen Johanniterhospital das Wappen der von Schönberg.
Etwas weiter an der Kreuzung ein alter steinernen Wegweiser mit Zinnen.
Unter der goldenen Krone steht:
nach Brüx (Most) 28,9 km
nach Frauenstein 20,2 km

Fahrstrecke nach Olbernhau, Neuhausen / Schloss Purschenstein
­


Spielzeugwinkel Seiffen

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
Reizvolle Ausflüge und Tagesfahrten: Rodelbahn im Zittauer Gebirge ,
­Großschöna­uTalsperre Malter, Fastentuch Zittau, Teufel, ­Mortelgrund und Bergstadt Sayda, Talsperre Gottleuba und Besucherbergwerk, , Moritzburg und Umgebung, Zoologischer Garten LeipzigSpielzeugwinkel Seiffen, Jagdschloss­ Grillenburg­, Uhrenmuseum Glashuette, Schloss ­Scharfenberg­, ­ Dohna, Weesenstein, Triebischtal,, Kirnitzschtal Bad Schandau, Zille Stadt RadeburgKunstblumenst­adt Sebnitz, Anna Konstanze Gräfin von Cosel, Märzenbecherwiese im Polenztal, Prebischtor, , Großenhain, Rathen + Amselgrund, , Altstadt bei Stolpen, Schloß Klippenstein, Zabeltitz, Westseite, Lubinow / Lübbenau, ­ Burg im Oberspreewald, Dorf-Venedig Lehde, Lübben im Spreewald, Heidut bei Pulsnitz, ­König Wenzel in Budissin­, , Kaitzbachtal - Plauen, Albrechtsburg Meißen, , Vetschau im Spreewald, Babisnauer Pappel, ­Boselspitze, Heiratsmarkt, Pumpspeicherwerk, Krystallsarg, Babisnauer Pappel, Dragoner, Kaitzbach - Kaitzbachtal­, Prinzenhöhe Cunnersdorf , Heiligen Born,  Hummelmühle, Die Lößnitz,­ FinkenfangMeißner Porzellan,  Görlitz, Russische Kirche, Erfindung des Porzellans,­ Sagenpfad, ­­Kreuzkirche­, Pillnitzer Höhen, Östliches Elbtal, Burg Stolpen, ­Dresdner Zwinger, Fischhaus, 700 Jahre Klotzsche, Schloss Pillnitz, Sächsische Weinstrasse, Rabenauer Grund, ­Entstehung Dresdens­Schloss Moritzburg, Frauenkirche Dresden,­ ­Grünberg, Seife­rs­dorfer T­al, Marienmühle, Augustusbad, ­Pan Dietrich, ­Jonsdorf, ­Altstadt und Neustadt, Führer, Zittauer Gebirge, KurorteHammersee­, Johnsdorf, Pferdeberg­Walterdorf, Rabenstein, ­Rammenau, Lauscheweg, ­westliche Lausitz, Lilienstein, Wesenitztal, ­Königstein, Höhen, Elbtal, Pirna, Erzgebirge, ­Schloss Lichtenwalde,   
­­­­
­
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen