Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Ausflug zur Talsperre Malter und
Schloss Reichstädt im Erzgebirge

Von unserer Pension und Gaststätte "Schmiedeschänke" die Boltenhagener Str. nach links in Richtung Altklotzsche, dort wieder links die Flughafenstraße und Hermann-Reichelt-Straße bis zur Auffahrt auf die A4. A­uf der A4 in Richtung Dresden fahren. Bei Ausfahrt 77b Dreieck Dresden-West in A17 Richtung Freital/Prag/Praha/Pirna/Dresden-Gorbitz einfädeln, bei Ausfahrt Bannewitz Richtung B170/Winckelmannstraße von der Autobahn abfahren.

An der Ampel rechts halten, Schildern nach Prag/Praha/Dippoldiswalde/B170/Bannewitz der B170 bis Dippoldiswalde folgen.
Weiter entsprechend der Ausschilderung zur Talsperre Malter.
Am Stausee die Staumauer überqueren, weiter die Talsp­errenstraße über Paulsdorf nach Dippoldiswalde
In Dippoldiswalde von der Weißeritzstraße nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen,
weiter auf Reichstädter Straße, Hauptstraße bis Reichstädt.

Malter Talsperre 0144­

Talsperre Malter - Daten Bauwerk

Bauzeit: 1908 - 1913
Höhe über Talsohle: 26,8 m
Höhe über Gründungssohle: 34 m
Höhe der Bauwerkskrone ü. d. Meeresspiegel: 335,00 m
Bauwerksvolumen: 75.000 m³
Kronenlänge: 193 m
Kronenbreite: 6,1 m
Krümmungsradius: 250 m
Kraftwerksleistung: 700 kW

Malter Talsperre 0029

Daten des Stausees Malter
Höhe des Stauziels ü. d. Meeresspiegel: 333 m
Wasseroberfläche bei Vollstau: 84 ha
Speicherraum: 8,78 Mio. m³
Gesamtstauraum: 9,2 Mio. m³
Einzugsgebiet: 104,6 km²

Malter Talsperre  Francis-Turbinen 0048

Staumauer der Talsperre Malter ist eine gekrümmte Gewichtsstaumauer aus Bruchsteinmauerwerk nach dem Intze-Prinzip.
Die Straße von Malter nach Seifersdorf führt über die Staumauer.
Nach dem verheerenden Hochwasser von 1897 wurde die Talsperre Malter als Teil des Hochwasserschutzkonzeptes von 1908 bis 1913 am Mittellauf der Roten Weißeritz in Malter südlich Dippoldiswalde im Osterzgebirge erbaut und 1913 in Betrieb genommen.

Malter Talsperre 0035

Das Hochwasser von 1897 in den Siedlungen und an den Verkehrswegen der Weißeritz-Täler erhebliche Schäden verursacht. Im Tal der Roten Weißeritz wurden 320 Häuser zerstört und 19 Menschen in den Tod gerissen.
Für die Errichtung des Sperrwerkes wurde Nieder-Malter mit 45 Anwesen und die Weißeritztalbahn verlegt.
Die Talsperre Malter hat eine Vorsperre, deren Absperrbauwerk ebenfalls ein Staudamm ist. Das Wasserkraftwerk unterhalb der Staumauer erzeugt mit zwei Francis-Turbinen eine Leistung von 700 Kilowatt.
Nach dem Augusthochwasser 2002 wurde der Stauspiegel um mehrere Meter abgesenkt, um einen größeren Hochwasserschutzraum zu schaffen.

Das Gebiet um die Talsperre Malter ist ein beliebtes Erholungsgebiet im Osterzgebirge. Baden und Freizeitsport im Stausee sind möglich, es gibt vier Strandbäder (Paulsdorf, Malter, Seifersdorf und am Fitness-Studio), zwei Campingplätze (Paulsdorf und Malter). In Paulsdorf unmittelbar an Campingplatz und Strandbad befindet sich ein Erlebnis-Hallenbad mit Sauna. In der benachbarte Dippoldiswalder Heide kann gewandert werden..

Schloss Reichstädt,

in Reichstädt, einem Ortsteil von Dippoldiswalde, wurde erstmals 1535 als Rittergut und Wasserschloss Reichstädt, im Besitz von Herrn von Maltitz, benannt.
Herr von Maltitz führte bedeutende technische Neuerungen beim Silberbergbau ein und gelangte so zu bedeutendem Wohlstand.
Im Laufe der nächsten zwei Jahrhunderte wechselten Schloss und Rittergut Reichstädt mehrfach den Besitzer.
1569 kaufte der sächsischen Kurfürst August I. Schloss und Rittergut Reichstädt und nutzte es als Jagdschloss.
1632 zerstörten die Holkschen Krieger Schloss und Rittergut Reichstädt teilweise.
1639 wurde Schloss Reichstädt unter von Taube neu errichtet.
1717 kam Schloss Reichstädt durch Heirat in den Besitz der Familie von Schönberg.
1748 nutzte Prinz Heinrich von Preußen (1726–1802) den neu errichteten barocken Teil des Schlosses als Quartier.
1756 bis 1763 der 7-jährige Krieg - Dritter Schlesischer Krieg verursachte großen Schaden am Schloss Reichstädt.
1765–1776 Generalpostmeister Adam Rudolph von Schönberg baute Schloss Reichstädt zu einer barocken Anlage mit Park aus. Die Bronzebüste von Generalpostmeister Adam Rudolph von Schönberg findet der Besucher im Zentrum des Schlosshofes.

schloss-reichstaedt-047

1813 weilte der russische Zar Alexander I., zusammen mit Generaladjutant Jean-Victor Moreau auf Schloss Reichstädt
Im Zweiten Weltkrieges diente Schloss Reichstädt als Auslagerungsort für sächsische Kunstschätze wie das Brühlsche Schwanenservice.
1945 während der Bodenreform wurden die letzten Besitzer Hans und Margarete von Schönberg enteignet.
In den folgenden Jahren diente das Schloss als Schule, Kindergarten, Kinderhort, Kulturhaus und Kreispionierhaus.
Obwohl Teile des Rittergutes abgerissen wurden und das Mobiliars aus dem Schloss entfernt wurde, blieb Schloss Reichstädt seiner Grundsubstanz erhalten.
1993 bot das Landratsamt Schloss Reichstädt zum Verkauf an.
1998 kaufte Dr. Ilse von Schönberg, eine Verwandte des letzten Besitzers das Schloss.

Quellen:
Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Talsperre Malter

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
Reizvolle Ausflüge und Tagesfahrten: ­Großschöna­u
Talsperre Malter, Fastentuch Zittau, Teufel, ­Mortelgrund und Bergstadt Sayda, Talsperre Gottleuba und Besucherbergwerk, , Moritzburg und Umgebung, Zoologischer Garten LeipzigSpielzeugwinkel Seiffen, Jagdschloss­ Grillenburg­, Uhrenmuseum Glashuette, Schloss ­Scharfenberg­, ­ Dohna, Weesenstein, Triebischtal,, Kirnitzschtal Bad Schandau, Zille Stadt RadeburgKunstblumenst­adt Sebnitz, Anna Konstanze Gräfin von Cosel, Märzenbecherwiese im Polenztal, Prebischtor, , Großenhain, Rathen + Amselgrund, , Altstadt bei Stolpen, Schloß Klippenstein, Zabeltitz, Westseite, Lubinow / Lübbenau, ­ Burg im Oberspreewald, Dorf-Venedig Lehde, Lübben im Spreewald, Heidut bei Pulsnitz, ­König Wenzel in Budissin­, , Kaitzbachtal - Plauen, Albrechtsburg Meißen, , Vetschau im Spreewald, Babisnauer Pappel, ­Boselspitze, Heiratsmarkt, Pumpspeicherwerk, Krystallsarg, Babisnauer Pappel, Dragoner, Kaitzbach - Kaitzbachtal­, Prinzenhöhe Cunnersdorf , Heiligen Born,  Hummelmühle, Die Lößnitz,­ FinkenfangMeißner Porzellan,  Görlitz, Russische Kirche, Erfindung des Porzellans,­ Sagenpfad, ­­Kreuzkirche­, Pillnitzer Höhen, Östliches Elbtal, Burg Stolpen, ­Dresdner Zwinger, Fischhaus, 700 Jahre Klotzsche, Schloss Pillnitz, Sächsische Weinstrasse, Rabenauer Grund, ­Entstehung Dresdens­Schloss Moritzburg, Frauenkirche Dresden,­ ­Grünberg, Seife­rs­dorfer T­al, Marienmühle, Augustusbad, ­Pan Dietrich, ­Jonsdorf, ­Altstadt und Neustadt, Führer, Zittauer Gebirge, KurorteHammersee­, Johnsdorf, Pferdeberg­Walterdorf, Rabenstein, ­Rammenau, Lauscheweg, ­westliche Lausitz, Lilienstein, Wesenitztal, ­Königstein, Höhen, Elbtal, Pirna, Erzgebirge, ­Schloss Lichtenwalde,   
­­­­
­
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

... ...
... ...
... ...
... ...
... ...

...

...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen